LERN- und FÖRDERPROGRAMM des Landes M-V Schuljahr 2021/2022

Förderung von Corona bedingt erforderlicher Unterstützung für Schülerinnen und Schüler
im Zeitraum vom 01. September 2021 bis zum 12. August 2022

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Stark machen und Anschluss sichern“ haben alle Schülerinnen und Schülern allgemeinbildender Schulen und Fachgymnasien in M-V die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis und bei Bedarf, ergänzend zum bestehenden schulischen Angebot, pandemiebedingt entstandene Lernrückstände abzubauen, erarbeitete Lerninhalte zu festigen oder die Wissensvermittlung im laufenden Schuljahr 2021/2022 außerschulisch begleiten zu lassen.

Sichern Sie sich jetzt die Teilnahme Ihres Kindes am staatlichen Förderprogramm für alle!

WER KANN AM AKTIONSPROGRAMM TEILNEHMEN?

Alle Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2021/2022 Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen gemäß § 12 Absatz 2 des geltenden Schulgesetzes und Fachgymnasien in Mecklenburg-Vorpommern sind. Einkommen der Eltern oder Schulnoten spielen dabei keine Rolle.

WAS WIRD GEFÖRDERT?

Bis zu 30 Förderstunden à 45 Minuten pro Schülerin/Schüler mit einem Förderstundensatz von 18,75 EUR.

Förderung ist möglich für alle gängigen Schulfächern.

 

Dies bedeutet für die Förderung beim EduTreff, dass:

  • bis zu 30 x 45 min Gruppenunterricht (2-5 Lernender) kostenlos ist;

  • Einzelunterricht mit einer Zuzahlung von nur 4,67 EUR pro Unterrichtsstunde möglich ist.

WANN?

Im Zeitraum vom 01. September 2021 bis zum 12. August 2022 sowohl in der Schulzeit (zusätzlich zum Schulunterricht) als auch in der Ferienzeit.

WIE und WO?

Der direkt pädagogisch begleitete Unterricht findet als Präsenz-, oder auf Wunsch als Online-Unterricht (Einzelunterricht oder in Gruppen mit bis zu 4-5 Schüler/innen) statt. Präsenzunterricht wird in unseren Räumlichkeiten in Demmin oder Dargun durchgeführt.

 

WAS MUSS ICH bzw. MEINE ELTERN TUN, UM AM UNTERRICHT TEILZUNEHMEN?

1. Den Berechtigungsschein über den Link: BERECHTIGUNGSSCHEIN anfordern, ausdrucken und mit den erforderlichen Angaben zur Schülerin/zum Schüler ausfüllen. Wenn Sie planen, den Förderunterricht über einen längeren Zeitraum in Anspruch zu nehmen (z.B. nur 1-2 x pro Woche), bitte drucken Sie den Berechtigungsschein 2-3 mal aus. Dies ist aus abrechnungstechnischen Gründen notwendig.

2. Lassen Sie sich von der Schule den Schulbesuch im Schuljahr 2021/2022 auf dem Berechtigungsschein bestätigen. Dafür werden Unterschrift und Stempel der Schule auf dem Berechtigungsschein benötigt.

3. Wenn Sie die ausgefüllten Berechtigungsscheine haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Legen Sie die Berechtigungsscheine einfach bei uns vor. Wir vereinbaren mit Ihnen die individuelle Durchführung der Lernförderung. 

4. Die Durchführung der Lernförderung wird von Ihnen auf dem Berechtigungsschein und Stundenlisten bestätigt. Die Lernförderung wird von uns direkt gegenüber dem Land Mecklenburg-Vorpommern ordnungsgemäß abgerechnet. Mögliche Zusatzzahlung für Einzelunterricht können Sie  in monatlichen Teilbeträgen oder als einmaligen Gesamtbetrag bezahlen.

DOKUMENTE

       Anmeldeformular (PDF 310 KB)

LINK

        Anforderung Berechtigungsschein (externe Link LFI-MV)

NOCH FRAGEN?

Alle für Sie erforderlichen Informationen werden auf der Programm-Website des LFI bereitgestellt:  

https://www.lfi-mv.de/foerderungen/Lern-und-Foerderprogramm/index.html
 

Wichtiger Hinweis: Eine außerschulische Lernförderung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT-Leistung) kommt nur in Betracht, wenn

 

  • für die dafür anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schüler die Lernförderung über das Lern- und Förderprogramm 2021/2022 des Landes bereits vollumfänglich ausgeschöpft wurde (30 Unterrichtsstunden) und für eine weiterführende Lernförderung die gesetzlichen Voraussetzungen für Leistungen zur Bildung und Teilhabe gegeben sind.

  • die gewünschte Lernförderung über die gesetzten Rahmenbedingungen des Lern- und Förderprogramms des Landes hinausgeht und die gesetzlichen Voraussetzungen für Lernförderung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) vorliegen.

Sie können auch einen unverbindlichen Beratungstermin unter info@edutreff.de oder Tel. 03998 209 77 14 (Anrufbeantworter) vereinbaren.